Blindflug: Ohne Evaluation in den Herbst

11. Stellungnahme des Corona-Expertenrates vom 8.6.2022 Man kann, man muss sich fragen, woher die Eile kommt: heute (8.6.22) hat der Corona-Expertenrat in seiner 11. Stellungnahme die Maßnahmen für den Herbst 2022 skizziert, drei Wochen vor Veröffentlichung der Evaluationsergebnisse des parallel arbeitenden Sachverständigenrates nach §5 Abs. 9 IfSG. Dessen Evaluationsbericht war, bemerkenswerterweise, wenige Stunden vorher an… Blindflug: Ohne Evaluation in den Herbst weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Corona – Des Rätsels Lösung? Faktencheck einer Pandemie

Martin Sprenger zu Corona: Zahlen, Fakten, Interpretation und Einordnung Nach seinem ersten Buch Das Corona-Rätsel (Mai 2020) hat der Grazer Arzt Martin Sprenger, Epidemiologe und Leiter des Public-Health-Lehrgangs der Universität Graz, seine Beobachtungen und sein Resumee zu den letzten 2 ½ Pandemie-Jahren in Buchform zusammengefasst. Angesichts der bedrückenden Verweigerung einer validen Evaluation des Managements der… Corona – Des Rätsels Lösung? Faktencheck einer Pandemie weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Schwierige Prognosen

Zu Fehlerquellen und Aussagekraft von Infektionsmodellen Im Laufe der SARS-Cov-2-Pandemie haben Infektionsmodelle eine herausragende Stellung in der öffentlichen Berichterstattung und politischen Entscheidungsfindung eingenommen. Für die politischen Entscheidungen ist die Diskussion der (Un)Sicherheit der Aussagen aus den Modellen unverzichtbar. Genau diese fehlen jedoch fast durchgängig. Ebenso die Reflektion offensichtlicher, gravierender Fehler. Wie funktionieren Infektionsmodelle, die zur… Schwierige Prognosen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Immunwashing

Nicola von Lutterotti zum „Sponsor-Bias“ (FAZ vom 25.5.2022) Nach Greenwashing jetzt „Immunwashing“? Was als gefälliges Wortspiel rüberkommt, betrifft eine Tod-ernste Angelegenheit: „Die Forschung sollte unabhängig von finanziellen Interessen sein.“ Dieser mit diesem Statement eröffnete Beitrag von N. von Lutterotti nimmt Bezug auf eine Veröffentlichung im New England Journal of Medicine, einem der führenden Journale der… Immunwashing weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Long COVID und postinfektiöses Syndrom

Stellungnahme von SOKRATES Kritische Rationalisten e.V. „Der Begriff Long-COVID wurde schon kurz nach Auftreten des neuen SARS-CoV-2-Virus benutzt, um unterschiedlichste Beschwerden zu kennzeichnen, die nach Abklingen der akuten Infektionssymptome anhalten. Dieser Begriff ist aus dem Alltag entstanden. Er bezeichnet Beschwerden, die nach der akuten Phase einer Infektion fortbestehen und davor mutmaßlich nicht oder nicht in… Long COVID und postinfektiöses Syndrom weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Kinder in der SARS-CoV-2 Pandemie in Deutschland

Die Stellungnahme des Instituts für Virologie der Charité im Anhörungsverfahren des Bundesverfassungsgerichts zur „Bundesnotbremse“ – und offene Fragen Prof. Dr. med. Ursel Heudorf, ehemalige Leiterin des Gesundheitsamtes Frankfurt, hat sich in einem Beitrag im Hessischen Ärzteblatt kritisch mit der Situation der Kinder während der SARS-CoV-2 Pandemie in Deutschland auseinandergesetzt und besonders eine Studie der Charité… Kinder in der SARS-CoV-2 Pandemie in Deutschland weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Corona: Integration in die Routineversorgung

6. Adhoc-Stellungnahme der Thesenpapier-Autorengruppe: Genuine Aufgabe medizinischer Differentialdiagnose und –therapie, Symptom-orientiertes statt anlassloses Testen, Beendigung der Quarantäneregeln Exakt zwei Jahre nach dem Beginn ihrer Veröffentlichungen legt die Autorengruppe ihre 6. Adhoc-Stellungnahme zu SARS-CoV-2/CoViD-19 vor und fordert die umgehende Integration der Corona-Versorgung in die medizinische Routineversorgung. Anlasslose Tests sind zu beenden, stattdessen ist eine Abklärung von… Corona: Integration in die Routineversorgung weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

„Impfpflicht wird genauso wie in Österreich scheitern“

Interview von Matthias Schrappe in telepolis, 18.3.2022 Aktuell zur gegenwärtigen Diskussion um die Novelle des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und die Impfpflicht, allgemein und einrichtungsbezogen: „Die Impfpflicht wird genauso wie in Österreich scheitern. Das Konzept ist unausgegoren und weder hinsichtlich Eignung, Notwendigkeit noch Verhältnismäßigkeit zu begründen. Ein Konzept mit solchen Defiziten kann in einer intakten Gesellschaft niemals… „Impfpflicht wird genauso wie in Österreich scheitern“ weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Kinder in der Warteschleife – Ende offen

Kinder in der Pandemie: zwei knappe Sätze in den letzten MPK-Beschlüssen reichen nicht aus. Das bisherige Maßnahmenregime in KiTas und Schulen hat ein System etabliert, dem eine generelle Gefährdungsvermutung zugrunde liegt, die ein gesunder Schüler nur durch regelmäßige Tests und ständiges Maskentragen abwenden kann. Laut Gesetzesentwurf der Ampelregierung sollen nun (fast) alle Maßnahmen auslaufen. Nach… Kinder in der Warteschleife – Ende offen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag

Impfpflicht verfassungswidrig: Offener Brief von 81 Wissenschaftlern

Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen wenden sich per Offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten Die Allgemeine Impfpflicht stellt einen schwerwiegenden Eingriff in die Grundrechte dar, insbesondere in das Recht auf körperliche Unversehrheit. Die 81 Wissenschaftler, die sich per Offenem Brief an die Bundestagsabgeordneten gewandt haben, streiten ab, dass dieser Eingriff geeignet, erforderlich und angemessen ist. Insbesondere wird… Impfpflicht verfassungswidrig: Offener Brief von 81 Wissenschaftlern weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beitrag